LehrerInnenfortbildung

Prävention von sexualisierter Gewalt ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitserziehung und Gewaltprävention an Schulen. Entsprechend der Bedürfnislage der jeweiligen Kollegien wird der zeitliche Rahmen für die Fortbildung oder Beratung festgelegt. Unterschiedliche Bausteine der Fortbildung können variabel kombiniert und ergänzt werden. Neben Basiswissen, juristischen Grundlagen und Hilfsangeboten sind u.a. folgende Themen denkbar:

  • Mädchen und Jungen als Opfer sexuellen Missbrauchs
  • Symptome und Signale verstehen
  • Beratung und Intervention
  • Sexismus und Gewalt in der Schule
  • Anregung zur Präventionsarbeit
  • Sexuelle Grenzverletzung im Sport
  • Elternarbeit
  • Kooperation, Vernetzung und Entlastung